Home arrow Section1 arrow Aktuelle News arrow Lightman Studio 5.8 bringt Kamera Support und verbessertes Interface
Language
Hauptmenü
Home
Shop
Download
Community
FAQ
Kontakt
Impressum
Archiv
Lightman Studio 5.8 bringt Kamera Support und verbessertes Interface PDF Drucken E-Mail

Lightman Studio 5.8 ist ab sofort im Download-Bereich verfügbar. Damit wird die Unterstützung für IP Kameras nun offiziell eingeführt. Das Thema Überwachung und Alarmierung rückt immer stärker in den Fokus. Die Integration von IP Kameras in die Bedienoberfläche des Light-Managers macht dies zu einer angenehmen Aufgabe.

Zur Konfiguration braucht lediglich die Snapshot-URL der Kamera eingegeben zu werden. Diese URL ist von Hersteller zu Hersteller leicht unterschiedlich und findet sich in der Anleitung des jeweiligen Modells. In der Bedienoberfläche präsentieren sich die Kameras zunächst in der Thumbnail Ansicht, also mit einem kleinen Vorschaubild. Dieses Bild wird alle 3 Sekunden aktualisiert. Um sicher zu sein, dass man auch wirklich ein Live-Bild vor Augen hat, wird bei jeder Aktualisierung ein grüner Rahmen eingeblendet. In einem leeren Raum ohne Bewegungen fiele es ansonsten schwer zu beurteilen, ob das Bild tatsächlich aktuell ist oder möglicherweise aus einem Cache stammt. Durch die Thumbnail Ansicht ist es problemlos möglich, auch eine größere Anzahl an Kameras zu überwachen, ohne dass die Datenverbindung hoffnungslos überlastet wird. Da man häufig über das Mobilfunknetz auf die Kameras zugreifen möchte, ist das ein entscheidender Vorteil.

 

Szenen Ansicht Szenen Ansicht
Anklicken zum Vergrößern

 

Sobald man eines der Thumbnails anklickt, öffnet sich die jeweilige Kamera im Vollbild und wird mit maximaler Framerate aktualisiert. Über einen Klick auf den rechten oder linken Rand kann direkt zur nächsten bzw. vorherigen Kamera geschaltet werden. Die IP Kameras können beliebig in den definierten Zonen erstellt werden. Man kann aber auch eine extra Sektion nur für die Kameras erzeugen. Das Web-Interface wurde übrigens so intelligent programmiert, dass eine Aktualisierung der Kamerabilder nur dann geschieht, wenn diese auf dem Bildschirm auch wirklich sichtbar sind. Auch das trägt zur Reduktion der Datenmenge und damit zu einer optimalen Bediengeschwindigkeit der Oberfläche bei.

 

In Version 5.8 wurde die Bedienoberflache auch an anderen Stellen optimiert. So merkt sie sich nun die zuletzt genutzte Ansicht. D.h. wenn als letztes die Aktoren-Ansicht genutzt wurde, wird diese auch beim nächsten Mal automatisch geöffnet. Sogar der Zustand jeder Zone wird gespeichert. Weiterhin wurde die Typografie an mehreren Stellen ansprechender gestaltet und die Zonenpfeile animiert. An dieser Stelle auch nochmal der Hinweis: Die Oberfläche kann durch Hinzufügen zum Homescreen in eine Web-App verwandelt werden. Dies funktioniert besonders gut unter iOS, ist aber auch unter Android zu empfehlen.

Da wir wissen, dass viele User bereits sehnsüchtig auf die Empfangsfunktionen warten, hier der Hinweis: Es wird bereits mit voller Kraft daran gearbeitet und die kommende Version 5.9 wird sich ausschließlich mit diesem Thema beschäftigen. Stay tuned! :-)


© jbmedia 2016 | info@jbmedia.de | Fax: +49.2191.4649925