Home arrow Section1 arrow Aktuelle News arrow airStudio 7.4 bringt Lernfunktion für Funksignale
Language
Hauptmenü
Home
Shop
Download
Community
FAQ
Kontakt
Impressum
Archiv
airStudio 7.4 bringt Lernfunktion für Funksignale PDF Drucken E-Mail

airStudio 7.4 ist ab sofort im Download-Bereich verfügbar. Mit dieser Version wird ein neues Feature eingeführt, welches äußerst interessante Anwendungsmöglichkeiten eröffnet und vermutlich weitgehend einzigartig am Markt sein dürfte. Es handelt sich um die Lernfunktion für Funksignale auf 433 und 868 MHz. Mit Hilfe dieser Features kann eine Vielzahl von Geräten über den Light-Manager Air gesteuert werden, welche bisher nicht erreichbar waren. Dazu gehören z.B. RGB-Controller, Deckenleuchten mit Fernbedienung, Klimaanlagen, Beamer-Leinwände, Funkbus-Aktoren unterschiedlicher Hersteller und vieles mehr. Das folgende Video zeigt am Beispiel eines RGB-Controllers, wie das Anlernen in der Praxis funktioniert.

 

 

Die Erkennung der Sendefrequenz geschieht autoamtisch und wird nach dem Einlernvorgang angezeigt. Während des Einlernens wird die Empfindlichkeit des Light-Managers reduziert und die Fernbedienung bzw. der Sender sollte nicht weiter als 5m vom Light-Manager platziert werden. Es lassen sich nicht alle Arten von Funksignalen anlernen. Geräte, welche sog. Rollcodes oder eine bi-direktionale Datenübertragung verwenden, können naturgemäß nicht eingelernt werden. Bei der überwiegenden Anzahl der Geräte ist dies erfreulicherweise aber nicht der Fall.

Weiterhin  werden mit Version 7.4 zusätzliche Marker eingeführt, so dass nun insgesamt 32 Marker zur Verfügung stehen. Um die Übersichtlchkeit nicht zu beeinträchtigen, kann jeder Marker individuell im Web-Interface ein- oder ausgeblendet werden. Um die Funktionalität von Markern weiter zu erhöhen, wurde außerdem der Befehl "Szene abbrechen" eingeführt. Damit kann ein Szenario an beliebiger Steller beendet werden. In Verbindung mit Marker-Bedingungen lassen sich so die unterscheidlichsten Programmabläuft reaisieren. Vergleichbar ist dies mit If-Then-Else Strukturen, wei sie einigen sicherlich von Programmiersprachen bekannt sind.

 

 
 
 

Schließlich wurden viele Details in der neuen Version verbessert. So lassen sich die Innen- und Außentemperatur nun in 0,1 °C Schritten justieren. Das Web-Interface hat an Intelligenz gewossen, d.h. es erkennt nun Geräte-übergreifend, ob der Light-Manager eine Szene ausführt und stellt entsprechend eine Animation dar. Auch eine Verbindungsunterbrechung wird nun erkannt. In dem Fall werden die Marker ausgegraut, um zu signalisieren, dass die Ansicht u.U. nicht mehr aktuell ist und derzeit keine Verbindung besteht. Dies kann z.B. bei Netzverlust auf dem Handy der Fall sein. Sobald die Verbindung wieder hergestellt ist, wird die Marker Sektion wieder farbig dargestellt.

Nach der Installation von airStudio 7.4 wie üblich bitte ein Firmware Update durchführen und die Konfiguration erneut auf den Light-Manager übertragen. Wir wünschen viel Spaß mit der neuen Version!


© jbmedia 2016 | info@jbmedia.de | Fax: +49.2191.4649925