Language
Main Menu
Home
Shop
Download
Community
FAQ
Service & Support
Kontakt
Archiv
Impressum
Datenschutzerklärung
NEU: Lernfunktion für Homematic, Benzinpreis Monitor und weiteres PDF Drucken E-Mail

airStudio 8.1 steht zum Download bereit. Mit dieser Version werden neue Features eingeführt und das Spektrum unterstützter Aktoren weiter vergrößert. Im Folgenden wollen wir einen kurzen Blick auf die Neuerungen werfen.

 

  • Spritmonitor

Auf eine etwas ungewöhnliche Idee brachte uns ein User, der um Unterstützung bei der Integration einer Spritpreis-Übersicht in das Web-Interface des Light-Managers bat. Nach einigem Probieren fanden wir die Idee so ansprechend, dass wir diese allen Usern zur Verfügung stellen möchten. Der Spritmonitor kann einfach in den Optionen aktiviert werden. Umgehend erscheint dieser im Web-Interface und listet die 10 nächstgelegenen Tankstellen inerhalb eines Radius von 20 Km um den Wohnort auf. Die Preisinformationen werden freundlicherweise von Tankerkönig in Echzeit zur Verfügung gestellt.

Eine Konfiguration ist nicht erforderlich, denn Dank der in der Astrofunktion hinterlegten Koordinaten kennt der Light-Manager den Standort des Benutzers bereits. Bisher stehen Preisdaten leider nur für Deutschland zur Verfügung. Wir hoffen aber, diese demnächst auch für Nachbarländer anbieten zu können.

Rückmeldungen zu dem Thema sind willkommen. Sollte das Konzept Anklang finden, kann man über die Integration weiterer optionaler Informationsquellen wie z.B. den Wetterbericht oder das Kinoprogramm nachdenken. Auch wenn es für jeden dieser Bereiche bereits Dutzende Apps gibt - die Informationen zentral an einem Ort zusammenzufassen erscheint durchaus charmant.

In der obigen Animation sieht man eine weitere kleine Neuerung. Zonen werden nach dem Öffnen automatisch auf dem Bildschirm vertikal zentriert. Diese Funktion steht bisher für Android und Windows zur Verfügung. iOS bietet diese im Moment noch nicht an.

 

  • Lernfunktion für Homematic

Der Light-Manager unterstützt bereits eine große Palette an Aktoren, welche praktisch für jedes Einsatzgebiet passende Typen bietet. Nichts desto trotz freuen wir uns, auf dem Weg zur Homematic Integration ein Stück weiter gekommen zu sein. Unser Ziel ist es nicht, eine Homematic Zentrale zu kopieren. Aber da das Sytem, ähnlich wie FS20, einige interessante Aktoren bietet, welche man kaum woanders findet, ist es wünschenswert, wenn diese zusammen mit dem Light-Manager eingesetzt werden können. Das ist, in begrenztem Umfang, ab sofort möglich. Voraussetzung ist eine vorhandene Homematic Fernbedienung, welche bereits am Aktor angemeldet ist.

 

 

In der Aktorenverwaltung von airStudio findet sich ein neuer Button. Nachdem dieser angeklickt wurde, drückt man zweimal die gewünschte Taste auf der Fernbedienung. Der Light-Manager analysiert daraufhin die empfangenen Codes und übermittelt das Ergebnis an airStudio. Das ganze funktioniert prinzipiell mit den üblichen Kommandos Ein, Aus, Rauf, Runter, Dimmen usw. Die Funktion befindet sich allerdings noch am Anfang der Entwicklung und wird sicherlich noch nicht in allen Situationen perfekt arbeiten. Feedback ist willkommen.

 

  • Aktorenauswahl in Zonen unterteilt

Viele User kennen das Problem. Mit steigender Anzahl verbauter Aktoren wird es immer schwieriger, den Überblick zu behalten und auf Anhieb den richtigen Aktor in der Konfiguration zu finden. Um die Situation zu verbessern, erscheint die Aktorenliste in airStudio nun unterteilt in die entsprechenden Zonen.

 

 

Aufgrund dieser Maßnahme ist es auch möglich, Aktoren mit den selben Bezeichnung in mehrere Zonen zu verwenden. Dieser Wunsch wurde öfter an uns herangetragen und ließ sich nun realisieren. Weiterhin lassen sich einzelne Zonen nun exportieren und importieren. Hat man z.B. die Kommandos einer bestimmten Fernbedienung oder eines RGB-Controllers eingelernt und möchte diese mit anderen Usern teilen, kann man die Zone einfach in eine Datei exportieren. Bei Interesse richten wir gerne eine Rubrik im Download-Bereich ein, wo diese Zonen bzw. die Befehlssätze von Geräten geteilt werden können.

 

  • Umfangreichere Marker-Funktionalität

Der Light-Manager Air bietet nun 64 Marker, die flexibel eingesetzt werden können. Die Beschränkung, dass nur die ersten 32 Marker für Steuerungsaufgaben zur Verfügung stehen, ist gefallen. Aber sofort können alle 64 Marker zum Steuern als auch zur Visualisierung eingesetzt werden. Außerdem ist ab sofort nicht nur eine UND-Verknüpfung erlaubt, sondern auch eine ODER-Verknüpfung. So kann man also nicht nur definieren, dass z.B. eine Aktion ausgelöst werden soll, wenn es z.B. 17:00 UND unter 20°C ist, sondern auch wenn Fenster 1 ODER Fenster 2 offen ist.

 

 

Das Fenster Marker Auswahl hat an Übersichtlichkeit gewonnen. Mit dem Scrollrad der Maus kann man zügig durch die Liste scrollen. Ein Klick mit der linken Maustaste auf das Farbfeld wechselt zwischen den möglichen Werten. Ein Klick mit der rechten Maustaste setzt den Marker zurück auf Egal. Weiterhin lassen sich die Bedingungen für mehrere Szenen oder Aktionen simultan ändern, wenn diese dieselben Bedingungen erfordern. Schlußendlich lassen sich Marker ab sofort auch wieder einzeln im Web-Interface verbergen.

airStudio 8.1 bringt weitere kleinere Verbeserungen. So gibt es nun ein langes Sendekommando für Uniroll Jalousien. Außerdem wurde ein Bug in der Kommunkation zwischen Light-Manager und PC gefixt, der auf einigen Systemen dafür sorgte, dass z.B. beim Anlernen von Infrarot- oder Funkbefehlen keine Daten in airStudio auftauchten.

Wir wünschen viel Spaß mit der neuen Version!


© jbmedia 2016 | info@jbmedia.de | Fax: +49.2191.4649925